Skip to main content

Sprachreisen Malta

Im Mittelmeer liegt der Inselstaat Malta. Er bietet sich gut für eine englische Sprachreise an und kann zudem mit einem sommerlichen Klima in Europa dienen. Der Inselstaat besteht aus drei großen und bewohnten Inseln mit den Namen Malta, Gozo und Comino.

Malta hat keine große Einwohnerzahl und kann dennoch sehr interessant sein, vor allem weil es ein familiäres Miteinander gibt. Mit der Sprache Malti hat sich zwar eine eigene entwickelt, doch Englisch ist die offizielle Amtssprache und kann hier leicht erlernt werden. Grund für die Verbreitung der englischen Sprache in diesem Staat war die britische Kolonialzeit. Dennoch hat Malta einige historische Höhepunkte und kulturelle Besonderheiten zu bieten, die man auf einer Sprachreise kennenlernen kann. Es gibt steinzeitliche Tempelanlagen zu besichtigen und römische Gräber. Auch die Wehranlage des Malteserordens liegt in diesem Staat und lockt viele Besucher an. Malta hat eine ganz eigene Kultur, die es lohnt, dass man sie für sich selbst entdeckt.

Sportler kommen auf Malta ebenso auf ihre Kosten, denn hier gibt es ein wahres Paradies an Wassersportarten. Auf der Insel Malta gibt es einige Sprachschulen, die von unterschiedlichen Veranstaltern betreut werden. Die Einreisebestimmungen sind sehr einfach, da Malta noch in Europa liegt. Man benötigt deshalb nur einen Reisepass oder einen Personalausweis, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Nach den Kursen der Sprachschule kann man seinen persönlichen Freizeitaktivitäten nachgehen und die facettenreiche Kultur kennenlernen. Zudem bekommt man ein sehr warmes Wetter und andere Kulturen zu sehen, denn es leben auch Italiener, Spaniern und Franzosen auf den Inseln.


Related Posts