Skip to main content

Software: Interaktive Sprachreise

Um eine Fremdsprache richtig zu lernen, absolvieren viele Jugendliche und Erwachsene eine Sprachreise. Es gibt allerdings auch noch eine interaktive Möglichkeit, die fremde Sprache schnell und einfach sprechen und verstehen zu können.

Bei der interaktiven Sprachreise unternimmt man jedoch keine Reise mehr im eigentlichen Sinne. Der Schüler oder „Reisende“ bekommt eine Software für seinen PC, mit der eine Sprachreise nachgestellt wird. Im Prinzip bleibt man jedoch im eigenen Land und unternimmt den Sprachkurs vor dem Rechner und dem Internet. Dabei ist man zeitlich völlig unabhängig und kann sich das Lernen selbst einteilen. Die Software unterstützt dabei den Reisenden ähnlich wie ein Lehrer in der Sprachschule. Das Lernen fällt hier ähnlich leicht, wie auf einer Reise und man kann die gleichen Kenntnisse in der Sprache bekommen (für die Karriere und den Beruf). Allerdings lernt man die Kultur des Landes nicht kennen und bekommt natürlich auch die Lebenseinstellung der Einwohner nicht hautnah mit. Auch die Sehenswürdigkeiten sind nur auf Fotos zu sehen. Hier hat die echte Sprachreise einige Vorteile.

Die interaktive Sprachreise ist allerdings wesentlich günstiger als eine normale Sprachreise und man kann weiter seinem Job oder der Schule nachgehen. In der Lernsoftware gibt es einen Live-Unterricht und ein virtuelles Klassenzimmer. Man trifft auf verschiedene Sprachlehrer und kann ebenso etwas über Land und Leute erfahren. Die Software beherrscht auch ein mobiles Vokabeltraining für unterwegs, was man effektiv über einen MP3-Player oder einem Handy wahrnehmen kann. Auch die komplette Grammatik und ein ausführliches Wörterbuch stehen in der Software zur Verfügung. Diese Lernmethodik ist innovativ entwickelt und hat bisher schon viele Erfolge hervorgebracht.


Related Posts