Skip to main content

Der TOEFL-Test

Mit Sicherheit haben Sie schon häufig vom TOEFL-Test gehört und fragen sich, was genau dahinter steckt. Hinter der Abkürzung TOEFL verbirgt sich der “Test of English as Foreign Language”, der einen internationalen Standard bildet. Hierbei werden die Englischkenntnisse von Nicht-Muttersprachlern bewertet und offiziell zertifiziert.

Ein solches internationales Zertifikat kann Ihnen in der Berufswelt Türen öffnen und bietet Ihnen möglicherweise einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern. Im Wesentlichen stellt der TOEFL-Test jedoch häufig ein wichtiges Aufnahmekriterium für Universitäten dar. Insbesondere für ein Studium im Ausland ist der TOEFL-Test unerlässlich. In der Regel geben die Universitäten eine Mindestpunktzahl vor, die zukünftige Studenten erreichen müssen.

Im Rahmen des TOEFL-Tests werden sämtliche Bereiche der englischen Sprache abgefragt, die der Prüfling im akademischen Umfeld zu erwarten hat.Somit können die gesamten Englischkenntnisse, die für ein Studium relevant sind, überprüft werden. Der Test besteht aus den folgenden Teilen:

1. Hörverständnis

2. Grammatik

3. Leseverständnis

4. Schreibtest

Sowohl im Buchhandel, als auch im Internet finden Sie zahlreiche Materialien, die Sie optimal auf den TOEFL-Test vorbereiten. Das Angebot ist fast grenzenlos und bietet daher für jedes Sprachniveau das Richtige.

Als Prüfling haben Sie zwei Möglichkeiten, den TOEFL-Test abzulegen. Entweder Sie nehmen am sogenannten Paper-based Test teil oder Sie entscheiden sich für die moderne Variante, das Internet-based Testing. Im Gegensatz zur herkömmlichen Variante arbeiten Sie hierbei am Computer. Aufgrund der enormen Vorteile der modernen Technik besteht somit die Möglichkeit, ebenfalls die Sprechfähigkeit zu testen. Der TOEFL-Test findet immer in anerkannten Testzentren oder akademischen Instituten statt, ob Sie sich nun für die bewährte Methode oder das Internet-based-Testing entschieden haben.


Ähnliche Beiträge