Skip to main content

Working Holidays

Zahlreiche Schulabgänger träumen nach ihrem Abschluss von einem Auslandsjahr, da sie nun ungebunden sind und das Abenteuer suchen. Ein Schüleraustausch oder Studium an einer ausländischen Universität sind für viele nicht möglich, denn hierbei können enorme Kosten entstehen. Auch ein verlängerter Urlaub erweist sich in der Regel als zu teuer und entspricht nicht den Vorstellungen der Reisenden. Die sogenannten Working Holidays lassen den Traum von einem längeren Auslandsaufenthalt trotzdem wahr werden. Während eines solchen Jahres müssen sich die Reisenden mit kleineren Jobs über Wasser halten und finanzieren auf diese Art und Weise den Auslandsaufenthalt. Der australische Kontinent eignet sich für ein solches Vorhaben hervorragend und bietet vielfältige Möglichkeiten an. Für die Dauer der Working Holidays, jedoch maximal für ein Jahr, erhalten die sogenannten Traveller ein spezielles Visum und haben somit die Berechtigung in Australien zu arbeiten. Viele Traveller reisen durch das ganze Land und entdecken so die atemberaubende Naturlandschaft dieses Kontinents. Aufgrund des geringen Stundenlohns von rund acht Euro sind aber keine großen Sprünge möglich und die Reisenden müssen sich oft mit einer günstigen Herberge als Unterkunft zufrieden geben. Potentielle Traveller können sich ihren Aufenthalt von speziellen Agenturen planen lassen, die ihnen bei den Formalitäten, wie beispielsweise Eröffnung eines Kontos oder Beantragung des Visums, unter die Arme greifen. Wer jedoch Kosten sparen möchte und das ganz große Abenteuer sucht, kann sein Auslandsjahr selbst organisieren und gestalten.

Für Interessanten hält der Online-Ratgeber reisebine.de zahlreiche Informationen und hilfreiche Tipps bereit, die die Planung eines Working Travel Aufenthaltes enorm erleichtern.


Ähnliche Beiträge